Archive für Beiträge mit Schlagwort: Stille

 

 

Höre die Kraft der Felsen,
die dem Sturm widersteht.

Siehe die Wärme der Sonne,
die sanft das Rauschen trägt.

Schmecke die Helligkeit des Lichts,
die aus glücklichen Augen leuchtet.

Fühl das Verlangen der Sehnsucht,
die sich Dir stetig entgegen träumt.

Rieche die Melodie der Stille,
die uns nie verstummen lässt.

Finde Deinen Weg zu leben.
Finde Dich, mit allen Sinnen.

In mir.

Für uns.

Ganz bei Dir.

 

*

*

Hörst Du die Weite,
die sich lautlos
in unsere Gemüter schwingt?

Siehst Du die Stille,
die sich schleichend
in unsere Gedanken drängt?

Pssst, lausche!
Lausche nur ganz kurz!
Halte den Atem an und genieße.

Und dann, wenn Du magst,
erzähle mir weiter.
Von Hektik, Stress und Alltag.

Aber erst dann!
Erst wenn Du die Stille schmeckst.
Wenn Du dann noch willst …

*

 

 

… zur Stille.

*

*

Lass uns uns setzen.
Nur einen Moment.

Diesen einen Moment,
den wir brauchen werden.

Brauchen, um uns klar zu werden,
was wir wirklich wollen.

*

 

*

*

Wie ein Taifun bist Du in mein Leben gerauscht.
Doch plötzlich: Ruhe.

Nur die Stille …
Diese Stille schreit weiter in mir.

*

 

*

*

Mit dem Schutz des hohen Grases
und der Ruhe des Moments …

Mit der sanften Leitung des Windes
und der Idylle der Wichtigkeit …

Mit der Geborgenheit der Stille
und der Süße der Individualität …

… so wünsche ich mir das Leben
eines jeden Kindes auf dieser Welt.

*

 

 

*

Peter Maffay Stiftung  +  Tabaluga Stiftung