Archive für Beiträge mit Schlagwort: oben

*

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

*

Wer seinen Blick nach unten lenkt
bekommt vielleicht ’nen Cent geschenkt.
Doch mancher Blick nach oben
bringt Augen schnell zum Toben
weil Schönheit in den Wolken hängt.

*

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

*

Dies ist mein – heute etwas längerer (ich konnte mich nicht entscheiden, also wurden es vier, statt zwei Fotos –  Beitrag zum Paleica-Projekt „Magic Monday“ zum 14.10.2013:

*

Zum größeren Ansehen bitte drauf klicken!

*

*

*

Werbeanzeigen

*

ObenUnten-00113

*

Je länger die Gedanken versuchen,
Umstände zu sortieren,
desto unmöglicher kann es werden,
klar zu unterscheiden,
wo tatsächlich oben und unten ist.

*

*

Ich wünsche Euch ein möglichst „geordnetes“ Wochenende! ☼

*

 

Liebe CC, Du glaubst ja wohl nicht ernsthaft, dass ich innerhalb dieses Projektes irgendeine Möglichkeit ungenutzt lasse, oder? ;) Ich weiß: Eigentlich ist das Projekt bereits beendet. Mehr Buchstaben gibt das reguläre Alphabet fast nicht her. Aber eben nur fast. Denn Umlaute sind ja in der deutschen Sprache auch noch vorhanden. Und mit ein wenig Ehrgeiz können die auch noch locker bedient werden. Deshalb präsentiere ich Dir heute, um den Abschied so fließend wie möglich zu gestalten, außer Konkurrenz das „Ä“ mit den

 

 

tendenziell generell putzigen Äquilibristchen!

Diese Gleichgewichtskünstler verstehen es immer wieder, mich in Erstaunen zu versetzen. Sie balancieren ihre Leichtgewichte immer so weit nach hinten oben weg, dass ich insgeheim oftmals befürchte, sie würden jeden Moment einfach umkippen. Machen sie aber nicht, weil sie genau wissen, wie weit sie sich recken und strecken können, ohne dass es *bumm* macht, jawoll!

;o)

 

*

*

Sieh nur!

Sieh doch mal nach oben.

Muster, Formen, Farben und Figuren.

 

Alle warten darauf, von Dir betrachtet zu werden.

Wie der Himmel, den Du jedoch nur sehen kannst,

wenn Du es wirklich willst.

*

 

 

So, Endspurt:

*

*

*

*

Das war auch das letzte Bild, was wir von Hameln gesehen haben. Danach ging es zurück nach Hannover.

Schön war’s; danke liebe CC! ;)