Archive für Beiträge mit Schlagwort: Nase

 

Das ist mal wieder eine richtig schöne Idee! Die Sonne scheint zwar immer intensiver, sobald ich aber meine Nase aus dem Haus bewege, gefriert sie in Sekunden zum Eiszapfen. Da kommen mir frühlingsgleiche Impressionen gerade recht. Das wusste wohl Frau Clara, die sich von Frau Blechi = Brigitte = Belangloses am Blog nur allzu gern inspirieren ließ und Gleiches mit mir veranstaltete. Hier kommt das Ergebnis:

 

 

Wer ebenfalls gern aktiv am bisher ausbleibenden Frühling teilnehmen möchte, kann dies gern tun.

 

 Bitte ^^^ klicken!

 

Über zahlreiche Teilnahme würde sicher nicht nur ich mich freuen! ;)

 

Werbeanzeigen

 

… ab und zu einfach mal hoch zu tragen,
muss keinesfalls bedeuten,
übermäßig hochnäsig zu sein.

Vielmehr kann es bedeuten,
dass der Träger auch die Schönheiten
über sich einfach mal zur Kenntnis nimmt:

 

 

***

So zauberhaft zeigt sich der Himmel
über Disneyland in Anaheim, Kalifornien.
Neben sehr viel Künstlichem ist der echt!

***

 

 

Das Wetter schafft mich! Am Wochenende war es dermaßen sonnig und heiß, dass ich mir sogar auf Nase und Stirn einen leichten Sonnenbrand eingehandelt hatte. Mittlerweile ist jedoch die leichte Röte einer angenehmen Bräune gewichen. Dem schönen Wetter folgte auf dem sprichwörtlichen Fuße Gewitter und Gestürm.

Apropos „Fuße“: Noch schlimmer hat es meine Füße erwischt. Am Freitag acht Stunden und am Samstag nochmal einige Stunden nahezu non stop unterwegs … das war eine echte Herausforderung. Wenn auch sehr interessant. Außergewöhnliche Situationen können jedoch mitunter außergewöhnliche Folgen haben:

 

 

Ich brauche was, um meine Spiegel zu verhängen.

IRGENDwas.

Dringend!

;o)