Archive für Beiträge mit Schlagwort: Nacht

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Wer es versteht, seine Möglichkeiten zu nutzen,
kann sogar die Nacht taghell erstrahlen lassen.

 

 

… heute Nacht noch alle Bewohner von Klein Bloggersdorf vor die Kamera zu bekommen. Manche guckten ganz schön irritiert, als sie aus dem Tiefschlaf gerissen wurden. Andere schienen fast darauf gewartet zu haben. Letztendlich waren aber alle dabei und noch einige mehr. Und das ist das Ergebnis, liebe Lucie:

Als ich die folgenden drei Quirle gefragt habe, ob sie ein Ständchen für Dich zum Besten geben wollen würden, haben sie sich fast nicht mehr eingekriegt:

Ich sage Dir: Bei denen hast Du keinen Stein im Brett, sondern eine ganze Flotte Kieslaster im Wald!

Mit herzlichen Glückwünschen zu Deinem Geburtstag wünsche natürlich auch ich Dir einen ganz besonders schönen Tag, liebe Lucie!

:)

 

Das Projekt von Miss Paleica geht in die zweite Runde. Im Februar lautet das Thema:

„Energie (Don’t stop me now)

Es gibt für dieses Thema wieder die wörtliche Umsetzung – zeigt mir Energiequellen (Licht, Wärme, Bewegung etc.) oder ihr nehmt es bildlich – was gibt eucht Energie? Woraus zieht ihr eure Kraft?“

Ich habe das Thema und die dazu gebrachten Vorschläge zur Interpretation sehr wörtlich genommen und versucht, jede Variante zu berücksichtigen.

Ohne meine fotografisch gezeigte „Energie“ gibt es weder Licht noch Wärme. Auch zahlreiche Bewegungen etc. sind ohne diese Energien unmöglich. Insofern erzeugen sie nicht nur Energie, sondern geben sie mir auch automatisch. Daraus ziehe ich jede Sekunde, Tag und Nacht, sehr viel Kraft.

Und so sieht es aus:

*

*

Für eine größere Ansicht bitte das Bild anklicken!

*

*

Der Sturm vergeht, die Zeit verweht
und sobald sich die Ruhe gelegt hat
sollten wir uns Pinsel schnappen
und den Himmel schwarz anmalen.

Denn sobald der Tag naht
werden wir uns ansehen müssen
was die Nacht gebracht hat
während wir laut geschwiegen haben.

Doch zuvor sollten wir ein Lied komponieren.
Singen werden wir es nie, hören auch nicht.
Aber die Sterne werden danach tanzen
sobald ihr Funkeln die Erde erreicht.

Lass uns noch schnell unseren Hunger stillen.
Den Felsen dort drüben könnten wir raspeln
und uns die Splitter in die Mägen legen
damit sie nicht verweht werden …

… von dem Sturm …

… den es längst nicht mehr gibt.

 

*

*

Wie die grenzenlose Sehnsucht,
die ihre Flügel sanft ausbreitet
begleiten die Schatten an der Wand
den Tag in eine geruhsame Nacht.

*

*

Julia Neigel einmal mehr nicht ganz so „geruhsam“. Allerdings freue ich mich sehr, dass sie nach all den Streitigkeiten mit ihrer alten Band nun endlich wieder rrrrichtig Gas gibt.

Sie ist übrigens die einzige mir bekannte Frau, die es schafft, sich mit einer Hand einen Zopf zu binden. Dass sie das während ihrer Show tut, ohne auch nur einen Ton zu verhauen, und dass es anschließend wirklich nach Zopf aussieht, erstaunt mich noch zusätzlich. Das ist jedoch bei weitem nicht alles, was ich an ihr faszinierend finde! ;)