Archive für Beiträge mit Schlagwort: Maschpark

 

 

Wenn erkennbar ist, dass es nicht weitergeht,
sollte man über neue Wege nachdenken!

 

Das Projekt von Miss Paleica galoppiert rasant in den Juni. In diesem Monat lautet das Thema:

Zeitzeugen (Erinnerung is nur a Reifenspur im Sand)

Ich beschäftige mich derzeit einfach (unfreiwillig, aber doch) häufig mit Erinnerungen. Sie begleiten mich, sie beschäftigen mich, sie prägen mich. Zeigt mir Erinnerungen, zeigt mir Begleiter, kramt ein bisschen! Ich bin gespannt, was sich finden lässt!

Klar habe ich gekramt und sehr schöne Zeitzeugen im Maschpark in Hannover gefunden. Dort stehen dutzende Zeitzeugen. Zwei davon haben es mir besonders angetan: :

 

 

Sehe nur ich die vielen Augen, die auf der linken Schönheit genauestens beobachten, wie der Lauf der Zeit ist und was sich dazu alles bezeugen lässt? Fünf klar erkennbare Augen sehe ich auf den ersten Blick. Vermutlich sind es aber noch sehr viel mehr. Auf dem rechten Baum sehe ich ganz klar ein Gesicht und ebenfalls mehrere Augen. Seht Ihr das auch?

Ich habe die Collage übrigens extra groß gemacht. Mehrfaches Draufklicken müsste normalerweise jeden Bildschirm sprengen. Viel Spaß! ;)

 

 

Das ist mal wieder eine richtig schöne Idee! Die Sonne scheint zwar immer intensiver, sobald ich aber meine Nase aus dem Haus bewege, gefriert sie in Sekunden zum Eiszapfen. Da kommen mir frühlingsgleiche Impressionen gerade recht. Das wusste wohl Frau Clara, die sich von Frau Blechi = Brigitte = Belangloses am Blog nur allzu gern inspirieren ließ und Gleiches mit mir veranstaltete. Hier kommt das Ergebnis:

 

 

Wer ebenfalls gern aktiv am bisher ausbleibenden Frühling teilnehmen möchte, kann dies gern tun.

 

 Bitte ^^^ klicken!

 

Über zahlreiche Teilnahme würde sicher nicht nur ich mich freuen! ;)

 

*

*

Du fragst mich nach Kleinigkeiten.
Nach Einzelheiten und all den Kram.
Du willst es ganz genau wissen.

Eine Frage hetzt die nächste.
Ich antworte: Geh raus in die Natur.
Sieh Dir die Kleinigkeiten an.

Betrachte die Großartigkeit dessen,
was das Auge gern übersieht.
Beschäftige Dich damit; sieh es an.

Sofern Dein Wissensdurst nicht ruht,
darfst Du mich etwas fragen.
Aber nur ein einziges Mal.

Stelle Sie mir, diese eine Frage.
Ich werde sie beantworten und Dir
dann nie wieder ein Wort sagen.

*

*

Ich warte schon ewig darauf,
dass endlich Gold daraus wird!

Himmel! Das dauert …

;o)