Archive für Beiträge mit Schlagwort: Mann

 

Aber dieses „Na, toll!“ meine ich ohne jeden Sarkasmus. Hier gibt es eine Menge toller Blogger und Bloggerinnen. Bei manchen relativiert sich dieser Eindruck mit der Zeit, bei anderen bestärkt er sich.

Wer mein Interesse kontinuierlich weiter gewinnt, ist ein heutiges Geburtstags“kind“. Beim Stöbern durch meine Fotos fiel mir eines ins Auge, das ihr tägliches Tun sehr gut darstellt:

 

 

Liebe Anna-Lena,

Du gehörst ganz klar zu denjenigen, die ich nicht nur gern lese, sondern auch bewundere. In der heutigen Zeit als Lehrerin seinen Mann oder ihre Frau zu stehen … dazu gehört schon einiges.

Dein Engagement kommt letztendlich uns allen zugute. Zudem findest Du immer wieder die Zeit, um tolle Geschichten zu schreiben oder schöne Gedichte und betextete Fotos einzustellen.

Zu Deinem heutigen Geburtstag wünsche ich Dir, dass Dir Deine Kraft und positive Energie noch sehr lange erhalten bleiben möge. Bleib wie Du bist und „mach nur so weiter“. Ich werde es ganz sicher genießen! ;)

 

 

Lady Clara Höchstalphabe zu Tisch hätte es gern mit dem „N“ in dieser Woche. Da mache ich doch glatt mit. Büddö:

*

*

„Harry, hol schonmal den Wagen“ klappt in diesem Fall nicht. Der junge Mann heißt zwar Harry, dürfte jedoch noch zu klein sein, um einen Wagen zu holen. Statistische Erhebungen sollen jedoch ergeben haben, dass er mit fortgeschrittenem Alter nebst entsprechendem Kräftezuwuchs durchaus in der Lage sein soll, einen Wagen zu ziehen.

Wäre das auch okay?

;o)

 

… an ca. 200, eher mehr, Rest-Tote:

*

*

Knapp einen Monat nach Weihnachten liegen noch immer die Rest-Toten herum, die für ab 30 Euro (pro Stück nicht pro Dutzend) – (das sind umgerechnet ca. 60 DM) – (ich glaube es hackt!) pro Mini-Bäumchen (die Größeren hatten natürlich höhere Kurse) offensichtlich nicht an den Verrückten Mann / die Frau gebracht werden konnten.

*

*

Bleibt die Frage, wann und vor allem auf wessen Kosten die entsorgt werden.

Nein, bitte nicht antworten: Die erste Antwort wird sich irgendwann ergeben haben und die zweite würde mich vermutlich nur wütend machen.

 

Manchmal steht man (Frau) vor einer Entscheidung

*

*

die irgendwie echt schwer zu (Knie?)fallen scheint

*

*

und dann bleibt wohl nur noch beten …

*

*

;o)

 

 
Laaa Leee Luu
nicht nur der Mann im Mond schaut zu
wenn Elefanten-Babies schlafen
drum schlaf auf Du (und Du)!

Laaa Leee Luu
vor dem Stall da steht ’ne Kuh
die ist ganz genau so müde
drum gebt jetzt Ruh‘!

Laaa Leee Luu
auch der Sandmann gibt was zu
schenkt Euch seine schönsten Träume
und nun ist Ruh‘!

*

*

Original-Text: „LaLeLu“ von Heino Gaze, gesungen von Heinz Rühmann und Oliver Grimm in dem Film „Wenn der Vater mit dem Sohne“.

*