Archive für Beiträge mit Schlagwort: Gewitter

 

Auf vielfachen Wunsch schenke ich Euch allen nun Sonnenschein. Hier zu sehen in der reinsten Form:

 

 

Als morgendlicher Sonnenaufgang. Auf diese Weise haben wir am längsten etwas davon. Ganz besonders seien an dieser Stelle genannt:

*

Sweetkoffie, weil sie sich so herzlich über die Gaben an viele andere BloggerInnen gefreut hat

Eva, die es immer wieder vermag, selbst einfachste Dinge in einem besonderen Licht erstrahlen zu lassen

Andrea, die sich bisher noch nicht entscheiden konnte, was sie sich wünschen wollen würde

Ronny, weil er selbst sowas wie ein ewiger Sonnenschein ist

Babbel, weil es manchmal gar nicht genügend Sonne und Wärme geben kann

Vivi, als Zeichen dafür, dass die Sonne immer wieder kommt

Grethe, damit alles irgendwie ein bisschen schneller geht und einfacher wird

minibares, und zwar eine ganz volle

MissLu, weil sie selbst auch immer so viel Sonne verteilt

RA Müller, als Lob für seinen unermüdlichen Einsatz wider den tierischen Ernst vor deutschen Gerichten

seelenbalsam, damit sich das Gewitter schnell verzieht

Wortman, obwohl er ja schon einen riesigen Sonnenschein hat

Warja, die mit ihren zauberhaften Fotos selbst in das trübste Wetter noch einen Lichtblick zaubert

Gedankenkrümel, für ihre vielen sonnigen Ideen

Moni, um sie auf meinen Blogs als erklärte Neuabonnentin gleich entsprechend zu begrüßen

*

Aber auch alle anderen Sonnenhungrigen dürfen natürlich genießen und reichlich mitnehmen. Von diesem Sonnenaufgang habe ich eine ganze Serie gemacht (logisch!). Sofern dieses Foto also irgendwann „alle“ sein sollte, stelle ich sofort das nächste ein; versprochen! ;o)

 

Werbeanzeigen

 

… Sehnsucht ganz neu:

*

*

Das ist doch auch sowas wie Regen, oder?

Okay, dann stelle ich fest:

– Kein Regen.
– Kein Gewitter.
– Keine Abkühlung.

Wenn das da oben auf dem Foto auch
sowas wie Regen ist, dann will ich das!

JETZT!

***

Ich habe eine dermaßene Panik vor Gewitter
aber inzwischen bettel ich fast darum …

 ***

 

Das Wetter schafft mich! Am Wochenende war es dermaßen sonnig und heiß, dass ich mir sogar auf Nase und Stirn einen leichten Sonnenbrand eingehandelt hatte. Mittlerweile ist jedoch die leichte Röte einer angenehmen Bräune gewichen. Dem schönen Wetter folgte auf dem sprichwörtlichen Fuße Gewitter und Gestürm.

Apropos „Fuße“: Noch schlimmer hat es meine Füße erwischt. Am Freitag acht Stunden und am Samstag nochmal einige Stunden nahezu non stop unterwegs … das war eine echte Herausforderung. Wenn auch sehr interessant. Außergewöhnliche Situationen können jedoch mitunter außergewöhnliche Folgen haben:

 

 

Ich brauche was, um meine Spiegel zu verhängen.

IRGENDwas.

Dringend!

;o)