Archive für Beiträge mit Schlagwort: Gefahr

*

0807-1lebendig-102

*

Meist wie ein breiter Wasserfall
stürzt Nasses lautstark ab ins Tal
Es ist lebendig
dabei wendig
und Fische sind dort überall

*

0807-2lebendig-050

*

Mein Beitrag zum Paleica-Projekt
„Magic Monday“ zum 08.07.2013:

*

Zum größeren Ansehen bitte drauf klicken!

*

In dieser Woche gibt es bei Paleica noch eine tolle VerlosungWer sich und seine Kamera bei lebendigen Aktionen und zu vielen weiteren Gelegenheiten keinesfalls in Gefahr bringen will, kann einen tollen Kameragurt von Klickklickzoom gewinnen! Nähere Informationen dazu gibt es auf der Seite von Paleica zu lesen. Unbedingt reinschauen! ☺

*

*

*

*

Wer sich selbst zu hoch setzt,
läuft leicht Gefahr,
die Bodenhaftung zu verlieren.

*

 

 

***

Es birgt eine gewisse Gefahr,
sich auf etwas zu verlassen,
was man nur von einer Seite kennt.

Selbst viele Worte beinhalten immer nur
so viel tatsächliche Wahrheit,
wie beteiligte Seiten übereinstimmen.

Einseitige Information birgt die Gefahr,
etwas zu glauben, was nicht einmal
zur Hälfte den Tatsachen entspricht.

Und so spricht es sich leicht, zu leicht,
wenn man glaubt, an beteiligter Stelle
ungehört zu bleiben.

Und so glaubt es sich leicht, zu leicht,
wenn man jemanden be- oder verurteilt,
ohne wirklich etwas zu wissen.

Und so ist es vielleicht sogar schon
der nächste kleine Schritt,
bei dem der Glaubende/Informierende fällt.

Leichtfertigkeit ist immer nur
so lange reizvoll,
wie sie keine Konsequenzen hat.

***

All jenen gewidmet, die bereits nach einseitiger Information meinen, über einen Abwesenden vollumfänglich informiert zu sein, nur weil sie von jemandem über jemanden, wohlwissend in dessen Abwesenheit, irgendwas gehört oder gelesen haben.