Archive für Beiträge mit Schlagwort: Gedanken

*

*

Der Schlitten ist geleert, die Gaben verteilt und erhalten.
Der Weihnachtsmann macht sich still einmal mehr auf,
die Welt zu umrunden und den Glauben der Kinder
zu stärken oder zumindest nicht erschüttern zu lassen.

*

*

*

Und wenn Du auch noch so allein zu sein scheinst,
sind es doch oft die stillen Momente und Gedanken,
die die wertvollste Begleiter von allen sein können.

*

*

*

Hörst Du die Weite,
die sich lautlos
in unsere Gemüter schwingt?

Siehst Du die Stille,
die sich schleichend
in unsere Gedanken drängt?

Pssst, lausche!
Lausche nur ganz kurz!
Halte den Atem an und genieße.

Und dann, wenn Du magst,
erzähle mir weiter.
Von Hektik, Stress und Alltag.

Aber erst dann!
Erst wenn Du die Stille schmeckst.
Wenn Du dann noch willst …

*

 

*

*

Augen hell leuchtend
wie Bergseen so klar
Haut wie der Morgentau

Ein Mund so begehrlich
wie Muscheln im Meer
die Perle in sich befreiend

Gedanken so zart
ganz verflochten im Blick
Wort fliegt und findet die Haut

Und im Dunkel der Nacht
küsse ich dich …

als wär‘ es das erste Mal.

*

Ich wünsche Euch allen ein traumhaftes Wochenende!

[© Außerordentlich Lyrisches/47]

 

Jede/r hatte sie und erinnert sich üblicherweise auch daran. Um diesem Gedanken ein wenig Wehmut zu nehmen und die Erinnerungen durch viele Blogs einfach nochmal aufleben zu lassen, werfe ich ein Stöckchen in die Luft und möchte von Euch wissen, welchen Musik-Titel Ihr insbesondere mit Eurer Sturm- und Drang-Zeit verbindet. Meiner war bzw. ist der hier:

*

*

Ich glaube 1982 kam dieser Titel raus. Richtig erlebt (und das meine ich wörtlich, oh ja! *g) habe ich ihn während meiner zweiten Studienreise nach England. Ganz Brighton schien von diesem Song regelrecht regiert zu sein. Im College bekamen wir mörderisch Mecker, weil wir uns einen Kassettenrekorder besorgt und „Illusion“ sogar während des Unterrichts mitgewippt haben.

Wisst Ihr eigentlich, WIE streng englische Lehrer und -innen sind? Ich ja! Und diese Erfahrung war keine Illusion, sondern hammerharte Realität! ;o) Die Anforderungen waren sowieso schon ziemlich hoch aber unsere Strafarbeiten, die wir uns durch wiederholte Missachtung der Unterrichtszeit eingehandelt hatten, waren …

Aber darum geht es hier ja gerade nicht! *öhm

Als wir wieder in Deutschland waren, wurde der Titel auch hier rauf und runter gespielt, so dass er mich fast jahrelang begleitete. Heute fiel er mir wieder ein und siehe da: Bei youtube ist er schrillionenfach vertreten. Ich scheine nicht der einzige Fan zu sein.

Und wie lautet Euer All-Time-Hit, wenn Ihr an Eure Sturm- und Drang-Zeit denkt?

Ich freue mich über rege Mitmachung und bin sehr gespannt, wie viele „Ach, ja!“’s ich dieses Mal haben werde! ;o)

*

P.S. Über PingTrackBackDings freue ich mich natürlich auch wieder, damit ich weiß, wo ich meine  „Ach, ja!“’s finden kann!