Archive für Beiträge mit Schlagwort: Ahnung

 

Bevor dieses wunderschöne Projekt schon in wenigen Wochen sein gnadenloses Ende findet, ist heute von der ABC-Beauftragerin das „U“ ausgerufen worden. UiUiUi, das bediene ich natürlich wieder ausgesprochen gern, und zwar mit dieser

 

 

liebenswerten Umdieecke-Guckerin! Diese Dame steckt ihr mächtiges und ausgesprochen fröhlich drein schauendes Haupt gerade in das Gehege ihres Liebsten, Nikolai. Dieser war jedoch aushäusig. Keine Ahnung, wo der Bulle sich schon wieder herumgelümmelt hat. Das Lächeln der Dame gefror jedoch trotzdem nicht.

Tja, so sind sie, die Damen im Erlebnis Zoo Hannover: Sie bleiben höflich und freundlich; komme was wolle! Letzteres gilt natürlich auch für die Herren und selbstverständlich für alle Damen in Hannover. Egal, ob sie dort wohnen oder nur zu Besuch sind! ;o)

 

 

Die holde Weitgereiste möchte ausnahmsweise mal in ihrer eigenen Kemenate ein tierisches „Q“ kredenzt bekommen. Wenn sie denkt, sie denkt, dann denkt sie nur sie denkt, dass ich das nicht bedienen können würde. Also echt! Wie kann man nur auf sowas kommen? Here we are:

 

 

Der Querstreifbeinesel ist auch bekannt als Strapsesel. Davon abgesehen, dass er eigentlich vollkommen anders heißt, bleibt es dennoch bei Esel. Heute allerdings mit einem rasanten „Q“ geliefert.

Eigentlich heißen diese Schönheiten Somali Wildesel. Strapsesel kann ich mir aber einfach besser merken. Keine Ahnung, warum das so ist.

Ne, wirklich keine Ahnung! *schwör

;o)

 

 

*

Sooo, wieder etwas Blablupp, damit … und so … ist ja alles schon bekannt.

*

Ich habe übrigens nicht die geringste Ahnung, um was für ein bezauberndes Wesen es sich hier handelt. Sachdienliche Hinweise nehmen ich gern als Kommentar oder Email entgegen. Besten Dank schon jetzt.

*

Meine bisherige Bildersuche hat leider so rein gar nichts ergeben. Aber so eine kleine Schönheit muss ja vermutlich einen Namen haben. Also los: Wer etwas weiß, kann es jetzt direkt los werden!

*

 

 

 

 

 

*

Ich bitte zu beachten, dass entweder seine Unterwäsche getigert ist oder er hilfsweise unter seinem Panzer und den durchsichtigen Flügeln gestreift daher kriecht. Was für ein Rasse-Kerl! *gg

*

 

 

***

Je un_wahr_scheinlicher etwas wirkt
desto mehr Realität beinhaltet es …
Oftmals.

***

Auch hier bleibt mir nur das Erstaunen über den letztendlichen Effekt. Bis auf den Zuschnitt zum Quadrat ist auch dieses Foto absolut unbearbeitet. Warum der Kaktus aussieht, als würde er vor einer Fotowand stehen, ist mir ein Rätsel. Vermutlich ist es wirklich „nur“ das Mondlicht, was so bemerkenswerte Effekte zu erzielen geeignet ist. Dieses Foto habe ich mit verlängerter Belichtungszeit aus freier Hand gemacht. Vielleicht hat mich während dessen die Muse geküsst … oder eine Fliege? Keine Ahnung. Aber pfiffig ist es, hm? ;o)

 

 

***

Mancher Anblick
treibt die Wahnsinnlichkeit
des Moments
an einen Punkt,
den zum Glück
kein Mensch verstehen muss.

***

P.S. Ich habe keine Ahnung, was das auf dem Foto ist. Zum Zeitpunkt der Aufnahme war da der Busch und sonst nichts als dunkle Nacht und surreal wirkendes Vollmondlicht. Das Bild ist, bis auf den quadratischen Zuschnitt, absolut unbearbeitet. Also: Viel Spaß beim Rätseln! ;o)