Ich liebe ja Wort-Geschwurbel. Bestimmte Begriffe verdrehe ich mitunter so, dass es schon einiger Anstrengung bedarf, zu verstehen, was ich sagen will. Manchmal ist das gewollt und manchmal geht einfach mein Temperament mit mir durch. Es ist eine von vielen Techniken, um zu schreiben. Das kann man mögen, muss man aber nicht. Ich mag’s!

Aber mal ehrlich: Kann ich etwas dafür? Nein, kann ich nicht. Immer nur geradeaus finde ich langweilig und langweilig kann schließlich jede/r. Bin ich jede/r? Nö! Also? Genau! ;o)

Außerdem macht es die Natur doch genau SO vor, wie man hier sehr eindrucksvoll sehen kann:

*

*

Das Erstaunlichste an scheinbaren
Unscheinbarkeiten ist doch oftmals,
dass sie voller Überraschungen stecken,
wenn man sie einfach so machen lässt,
wie sie es selbst für richtig halten.

Genauso wenig wie der Mensch,
lässt sich die Natur auf Dauer verbiegen.
Nur dass die Natur um ihre Existenz
von Tag zu Tag härter kämpfen muss.
Der Mensch will sie einfach nicht lassen.

Dabei hätte sie es doch so sehr verdient.
Eben genau so sehr, wie der Menschen.
Wie jeder Mensch, der respektvoll respektiert,
dass nur das seinen wahren Wert entfaltet,
was man gewähren lässt. Einfach so.

*

Advertisements